Projekte

Ausstellungskonzept – patterns of life  Teil I und II

Ein gemeinsames Kunstprojekt von Margareta Eppendorf und Marlies Backhaus

Teil I: Unsere Ausstellung – patterns of live – handelt von Deutschland, unserer heimatlichen Umgebung und einigen angrenzenden europäischen Ländern. Einige Aspekte des Lebens, Situationen, Details – gefunden, entdeckt, gesammelt, werden in seriellen fotografische Arbeiten, teils digital bearbeitet, fokussiert

Margareta Eppendorf

Margareta Eppendorf

Ausgangsmaterial der Arbeiten von Margarerta Eppendorf sind Fotoserien aus ihrer unmittelbaren Umgebung Herdecke/Witten als Teil des Ruhrgebiets, einer ehemaligen Industriezone Deutschlands und ihren beiden letzten Reisen des Jahres 2007.

  1. Schnee, Fotoinstallation, 2008, 70×110 cm Der klimatische Wandel macht sich bis in unsere Gärten bemerkbar. Schnee typisch für den deutschen Winter, wird immer seltener und schrumpft in unserer Region auf wenige Tage zusammen und ist eine faszinierende Seltenheit.
  2. Blätterwald, Fotoinstallation, 2008, 175×125 cm
  3. Heimfahrt, Fotoinstallation, 2008, 190×86 cm Das Ruhrgebiet mit seinen ineinander übergehenden 52 Städten ist geprägt von Städtebau, Industrie-, und landwirtschaftlichen Gebieten und versprenkelten kleinen Grün- und Waldzonen
  4. Dönermeile, 2003, Fotoinstallation 30×612 cm
  5. Garten. Fotoinstallation, 2007/8, 70×140 cm Blick aus Gartenparzelle in die Weite des Himmels – durchzogen von Kondensspuren
  6. Handymasten. 2008, Installation 20×360 cm Kaum merklich, irgendwann hat es angefangen, nun mehr kaum noch zu übersehen die Ungetüme, Sendemasten auf den Dächern, auch auf Häusern, in denen Familien wohnen. Die Elektrostrahlen sind messbar und die gesundheitlichen Auswirkungen noch nicht übersehbar.
  7. Venedig, Fotoserie von Altanen. Altane sind ein typisches Merkmal venezianischer Häuser. Venedig ist auf engstem Raum bebaut. Folglich weicht man auf die Dächer aus, um ans Sonnenlicht zu kommen (in Arbeit).
  8. London, Fotoinstallation mit 36 Fotos von Gully-Deckeln je 30×30 (in Arbeit).

1 – Schnee

2 – Blaetterwald

3 – Heimfahrt

4 – Doenermeile

5 – Garten

6 – Handymasten

7 – Venedig
8-London
8 – London
 

 

Marlies Backhaus

Marlies Backhaus

Marlies Backhaus stellt thematische, farbliche oder formale Bildausschnitte von Fotos zu Serien oder quadratischen Blöcken zusammen. Häufig dient das Originalbild lediglich als Grundlage für digitale Veränderung bzw. Verfremdung oder für malerische Umsetzung. Für die Präsentation experimentiert sie mit dem unterschiedlichten Bildträgern und Materialien.

  1. Zeche im Ruhrgebiet, Details. 25 Digitalfotos sw. bearbeitet, Druck auf Stofffahnen. 100×100 cm
  2. Frisch gepresst, Recycling im Detail. Wellpappe, Print auf Zellstoff, 16 je 20×20 cm
  3. Frisch gepresst, Recycling im Detail. Plastikmüll. Print auf Zellstoff, 16 je 20×20 cm
  4. Frisch gepresst, Recycling im Detail. Karton. Print auf Zellstoff, 16 je 20×20 cm
  5. Tische, Otwock/Polen, fotografische Details, 12 Fotos je 20×30 cm
  6. Blau, Otwock/Polen, fotografische Details, 8 Fotos je 20×30 cm
  7. Raureif, 9 Fotos je 20x20cm
  8. Spiegelung, Messehalle Basel, 7 Fotos je 20x20cm
Vita von Marlies Backhaus hier

Werkliste der Ausstellung  –  Mexico – patterns of life PDF-Datei  8 MB
Ausstellungskonzept Teil II –  Mexico – patterns of life PDF Datei 20 MB
(nur zum Abspeichern – mit rechter Maustaste speichern wählen und dann auf die eigene Festplatte speichern)

 


1 – Zeche

2 – Frisch gepresst

3 – Frisch gepresst

4 – Frisch gepresst

5 – Tische

6 – Blau

7 – Rauhreif

8 – Spiegelung